Die Geschichte der Bären Apotheke

Die Bären Apotheke Sprockhövel wurde am 1. Februar 1974 von Apotheker Bernd Hölkeskamp als Apotheke am Wechtenbruch im Nachbarhaus, Mittelstrasse 65, gegründet. Bis dahin war das Ladenlokal als Schuhgeschäft genutzt worden. Mit der Zeit wuchs das Sortiment mit den Bedürfnissen der Kunden und die Räume wurden mit insgesamt 114 qm sehr beengt, eine Ausweitung schien notwendig, war aber zu diesem Zeitpunkt nicht durchzuführen.

Es dauerte bis 1998, als die Besitzer des „Haus Wechtenbruch“ den Betrieb ihrer Gaststätte aufgaben, und diese Räume angemietet werden konnten.

Mit neuem Namen und dem Bären als persönlichem Glückssymbol wurde die Bären Apotheke am 1. November 1998 dort eröffnet. Mit großem Aufwand umgebaut, entstand auf einer Fläche von ca. 300 qm eine moderne Apotheke mit 8 Bedienplätzen an 4 Kassenterminals. Allein die Verkaufsfläche, die so genannte Offizin, übertrifft mit 120 qm die gesamte alte Apotheke.

Seit 2003 wurde der Inhaber Bernd Hölkeskamp durch seine Tochter Ann Katrin, ebenfalls Apothekerin, unterstützt.

Im Jahr 2005 wurde in der 1. Etage über der Apotheke eine weitere Wohnung frei, die als Lagerräume angemietet wurde, so dass jetzt ungefähr 400 qm Grundfläche zur Apotheke gehören.

Seit Dezember 2007 ist in diesen Räumen ein Kommissionierautomat untergebracht, der die Arzneimittelpackungen, die von den Kassenterminals angefordert werden automatisch an die Arbeitsplätze liefert. Allein dieser Automat verwaltet in etwa 16.000 Arzneimittel.

Zum 02.01.2012 übernahm Ann Katrin Hölkeskamp die Leitung der Bären Apotheke und ist dankbar, nach wie vor auf die Unterstützung ihres Vaters zählen zu dürfen.

Seit 2016 besteht die Bären Apotheke nun in eigenen Räumen, immer mit dem Zusatz „Wir machen das schon…!“, der bedeutet, dass die Anliegen der Kunden zu den Eigenen gemacht werden und gemeinsam an einer Lösung gearbeitet wird,- egal worin diese besteht.