Das Labor und die Rezeptur


Die Räume einer Apotheke sind in der Mindestanzahl und Mindestgröße durch
die so genannte Apothekenbetriebsordnung vorgegeben. So muss auch in jeder
Apotheke ein Labor vorhanden sein, in dem eine Vielzahl an chemischen
Stoffen, die ebenfalls vorgeschrieben sind, lagern und bei Bedarf zur Prüfung
von Arzneistoffen gebraucht werden.


Ein Blick in das Labor der Bärenapotheke


Die Rezeptur ist der Ort, an dem individuelle Arzneimittel hergestellt werden.
Diese ist in der Bären Apotheke in das Labor integriert. Zur Herstellung von
Tees verfügt die Bären Apotheke darüber hinaus über eine Teerezeptur, die, da
hier durch getrocknete Pflanzenteile viel Staub entsteht, nicht im Labor
untergebracht sein darf.


Die Tee-Rezeptur der Bärenapotheke


Viele Menschen, die wenig mit einer Apotheke zu tun haben, sind der Meinung,
dass individuelle Arzneimittel nur noch sehr selten angefertigt werden, weil die
meisten Fertigprodukte alle Krankheiten abdecken können. Dieses trifft bei uns
nicht zu. Jeden Tag werden viele  verschiedene Salben, Lotionen oder
Flüssigkeiten mit den unterschiedlichsten Arzneistoffen angefertigt, zum Teil
weil es sie in dieser Form sonst nicht gibt, aber auch, weil die Fertigprodukte
zum Teil erheblich teurer sind. Ein großes Arbeitsgebiet ist aber auch die
Herstellung von Kapseln, die wir vor allem für Säuglinge und Kleinkinder
anfertigen. Für diese Altersklasse gibt es meistens keine richtige Dosierung von
Arzneistoffen, so dass wie diese ganz speziell für das jeweilige Kind anfertigen.
Außerdem verfügt die Bären Apotheke über einen Reinraumarbeitsplatz. Hier
können unter nahezu sterilen Bedingungen sogar Infusionslösungen hergestellt
werden. Zur eigenen Sicherheit nehmen wir einmal jährlich an einem
Ringversuch teil, der die Qualität der in der Apotheke hergestellten Arzneimittel
in einem neutralen Labor überprüft. . Sie als Kunde haben schließlich das Recht
darauf, dass in der Apotheke hergestellte Arzneimittel den gleichen
Qualitätsstandard haben wie industriell gefertigte.
Den gleichen Ringversuch führen wir übrigens auch für Blutuntersuchungen
durch. Sie sehen, dass wir Qualität nicht nur versprechen, sondern auch objektiv
unter Beweis stellen.





Im Labor werden die Ausgangsstoffe für die Rezeptur geprüft. Die
Prüfvorschriften findet man im Deutschen Arzneibuch (DAB), im
Homöopathischen Arzneibuch (HAB) und im Europäischen Arzneibuch
(EuAB). Mit Nachträgen und Kommentaren nehmen diese Arzneibücher mehr
als einen Meter Raum ein und werden ständig aktualisiert. Es gibt aber auch
noch weitere Standardwerke, die in den Apotheken vorhanden sein müssen, z.
B. der Deutsche Arzneimittel Codex (DAC) und die Neuen Rezeptur
Formularien (NRF). Diese dienen in der Mehrzahl als Vorschrift zur Herstellung
von Arzneimitteln.

Arzneimittel, die nach allgemeinen Vorschriften hergestellt werden, nennt man
Defekturen im Gegensatz zu den Rezepturen, die auf die Verordnung eines
Arztes hergestellt. Auch eigene Vorschriften können zu Grunde gelegt werden,
sofern sie nicht verschreibungspflichtige Stoffe enthalten. Dieses gilt auch für
Individualrezepturen, die wir speziell für Sie anfertigen.

 

 
 
 
lade Daten ...