Die Geschichte der Bären Apotheke




Nun gibt es die Bären Apotheke in der zweiten Generation. Am 2. Januar 2012 hat die Apothekerin Ann Katrin Hölkeskamp, Tochter des Apothekengründers, Apotheker Bernd Hölkeskamp, die Bären Apotheke gekauft und übernommen. Den Kunden der Apotheke ist Frau Hölkeskamp bestens vertraut, denn seit 2004 ist sie bereits als approbierte Apothekerin in der Bären Apotheke beschäftigt. Auch der ehemalige Chef wird weiter im Team der Bären Apotheke mitarbeiten, als angestellter Teilzeitapotheker, aber deshalb nicht weniger kompetent und engagiert. Damit hat nach fast 38 Jahren zum ersten Mal ein Besitzwechsel stattgefunden. 
 
Die Bären Apotheke Sprockhövel wurde am 1. Februar 1974 vom Apotheker Bernd Hölkeskamp als Apotheke am Wechtenbruch im Nachbarhaus, Mittelstrasse 65, gegründet. Bis dahin war das Ladenlokal als Schuhgeschäft von Familie Hugo Vesper genutzt worden, die aus Altersgründen das Geschäft aufgab. Da sich im Haus nebenan gerade Herr Dr. Göbel als Internist niedergelassen hatte, und Herr Kothe als Allgemeinmediziner im Ortsteil Schmiedestrasse praktizierte, die bis 1968 über eine eigene Apotheke verfügte, war der Gedanke, eine neue Apotheke zu eröffnen, naheliegend.

Zunächst in alter Apothekentradition geführt, wurde sie im Jahr 1990 so
umgebaut, dass auch ein erheblich größeres Kosmetik- und Randsortiment zu
günstigen Preisen angeboten werden konnte. Schon damals waren die Räume
mit 114 qm sehr beengt, eine Ausweitung schien notwendig, war aber zu diesem
Zeitpunkt nicht durchzuführen. Es dauerte bis 1998, als die Besitzer des "Haus
Wechtenbruch" den Betrieb ihrer Gaststätte aufgaben, und diese Räume angemietet werden konnten. Mit neuem Namen und dem Bären als Sympathieträger und persönlichem Glückssymbol wurde die Bären Apotheke am 1. November 1998 nach umwälzenden Umbauarbeiten der ehemaligen Gaststätte, dort eröffnet. Es entstand auf einer Fläche von ca. 300 qm eine moderne Apotheke mit 8 Bedienplätzen an 4 Kassenterminals. Allein die Verkaufsfläche, die so genannte Offizin, übertrifft mit 120 qm die der gesamten alten Apotheke.




Im Jahr 2005 wurde in der 1. Etage über der Apotheke eine weitere Wohnung frei, die als Lagerräume angemietet wurde, so dass jetzt ungefähr 400 qm Grundfläche zur Apotheke gehören. Seit Dezember 2007 ist in diesen Räumen ein Kommissionierautomat untergebracht, der die Arzneimittelpackungen, die von den Kassenterminals angefordert werden, automatisch an die Arbeitsplätze liefert. Die Kunden mussten leidvoll erfahren, dass die Einführung neuer Techniken mit erheblichen Problemen einhergehen kann, sie haben aber dankenswerter Weise trotz teilweise langer Wartezeiten der Bären Apotheke die Treue gehalten. Inzwischen hat sich die Technik eingespielt, so dass von den
etwa 17.000 unterschiedlichen Arzneimitteln, die die Bären Apotheke lagert,
etwa 85 % durch den Automaten bedient werden.

In den 38 Jahren seit der Gründung ist die Bären Apotheke also einem
stetigen Wandel unterlegen, um sie jederzeit den geänderten Bedürfnissen der
Zeit anzupassen. Auch unter der jetzigen Leitung von Apothekerin Ann Katrin Hölkeskamp wird die Bären Apotheke ein Garant für Innovationen auf allen Gebieten sein und den Wandel mehr als Chance denn als Belastung begreifen.
 
 
 
 

 

 
 
 
lade Daten ...